Akuelle Mitteilungen

Dez 11, 2017
Kategorie: Pressemitteilung
Erstellt von: Kochan

Die Geschäftsstelle der GeWAP Gesellschaft für Wasserver- und Abwasserentsorgung
– Hammerstrom/Malxe - Peitz bleibt vom 23.12.2017 bis 30.12.2017 geschlossen.

Tel.:                035601 - 80858-0
Fax:                035601 - 31002
E-Mail:            info@gewap-tav.de

Ab dem 02.01.2018 erreichen sie uns wieder zu den regulären Geschäftszeiten:

Mo./Mi./Do.     07:00 - 15:45 Uhr
Di.                   07:00 - 18:00 Uhr
Fr.                   07:00 - 12:00 Uhr


Außerhalb der Geschäftszeiten erfolgt die Ansage der Rufnummern des Bereitschaftsdienstes und der Hinweis auf die Geschäftszeiten!

Kurzer Draht zum Bereitschaftsdienst:

• Abwasser      0151 – 55 054 121
• Trinkwasser  0151 – 55 054 124

Dez 11, 2017
Kategorie: Pressemitteilung
Erstellt von: Kochan

öffentlicher Teil

Beschluss-Nr. TAV/14/40/17
Der testierte Jahresabschluss 2014 des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/
Malxe - Peitz wird mit der Bilanzsumme von 23.771.523,18 € und einem Jahresverlust
von 760.713,24 € festgestellt. Der Lagebericht der Verbandsvorsteherin wird bestätigt.
Der Jahresfehlbetrag wird auf neue Rechnung vorgetragen.

 Beschluss-Nr. TAV/14/41/17
Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/Malxe - Peitz beschließt, die Verbandsvorsteherin des Trink- und Abwasserverbandes
- Hammerstrom/Malxe - Peitz sowie ihren Stellvertreter für das Geschäftsjahr 2014 zu entlasten.

 Beschluss-Nr. TAV/14/42/17
Der testierte Jahresabschluss 2015 des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/
Malxe - Peitz wird mit der Bilanzsumme von 23.186.835,68 € und einem Jahresüber-
schuss von 2.338,15 € festgestellt. Der Lagebericht der Verbandsvorsteherin wird bestätigt.
Der Jahresüberschuss wird zum Abbau des Verlustvortrages verwendet. 

Beschluss-Nr. TAV/14/43/17
Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/Malxe - Peitz beschließt, die Verbandsvorsteherin des Trink- und Abwasserverbandes
- Hammerstrom/Malxe - Peitz sowie ihren Stellvertreter für das Geschäftsjahr 2015 zu entlasten.

 Beschluss-Nr. TAV/14/44/17
Der testierte Jahresabschluss 2016 des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/
Malxe - Peitz wird mit der Bilanzsumme von 23.130.745,71 € und einem Jahresüber-
schuss von 95.580,71 € festgestellt. Der Lagebericht der Verbandsvorsteherin wird bestätigt.
Der Jahresüberschuss wird zum Abbau des Verlustvortrages verwendet. 

Beschluss-Nr. TAV/14/45/17
Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/Malxe - Peitz beschließt, die Verbandsvorsteherin des Trink- und Abwasserverbandes
- Hammerstrom/Malxe - Peitz sowie ihren Stellvertreter für das Geschäftsjahr 2016 zu entlasten.

 Beschluss-Nr. TAV/14/46/17
Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/Malxe - Peitz schlägt dem Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Spree-Neiße die Prüfungs-
gesellschaft für die Prüfung des Jahresabschlusses des Trink- und Abwasserverbandes
- Hammerstrom/Malxe - Peitz zum 31. Dezember 2017 und des Lageberichtes für das Geschäftsjahr 2017 vor.

 Beschluss-Nr. TAV/14/47/17
Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/Malxe - Peitz beschließt den Kreditrahmen des Kassenkredites zur Sicherung der durchgängigen Liquidität bei der laufenden Geschäftstätigkeit des TAV. Der Höchstbetrag des Kassenkredites für 2018 wird auf 4,5 Mio. € festgesetzt.

 Beschluss-Nr. TAV/14/48/17
Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/Malxe - Peitz beschließt den Allgemeinen Wassertarif (gültig ab 01.01.2018).

 Beschluss-Nr. TAV/14/49/17
Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserverbandes - Hammerstrom/Malxe - Peitz beschließt den Teil 5 „Gaswarnanlage“ der Maßnahme Betonsanierung Rechen-
gerinne und Einlaufbauwerk an die RTS GmbH Peitz zu vergeben.

Dez 21, 2016
Kategorie: Pressemitteilung
Erstellt von: gewap76GbVr3

Die erforderlichen Entleerungs- und Transportleistungen zur Fäkalienentsorgung wurden entsprechend der Regelungen für öffentliche Auftraggeber für die nächsten 2 Geschäftsjahre 2017 und 2018 durch die Eigengesellschaft GeWAP in Zusammenwirken mit dem TAV neu ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt wiederum die Lidzba Reinigungsgesellschaft mbH mit Sitz in Cottbus-Groß Gaglow.

Somit ergeben sich bei der Anmeldung und Tourengestaltung für die betreffenden Kunden kaum Veränderungen.

Auf Grund der abnehmenden Fäkalienmengen aus abflusslosen Sammelgruben war eine präzisere Tourenplanung ein Ausschreibungskriterium.
Die Entleerung der jeweiligen Grundstücksabwasseranlage erfolgt innerhalb der nächsten auf den Tag der Anmeldung bei der Lidzba Reinigungsgesellschaft folgenden 7 Kalendertage.

Rufnummer für Anmeldung Fäkalienentsorgung: 0355 5829-0

Tourenplan - Amt Peitz (außer Grießen)

Montag:

Drachhausen, Drehnow, Peitz, Tauer mit OT Schönhöhe, Großsee (saisonal),
Turnow-Preilack

Dienstag: keine Entsorgung

Mittwoch:
Heinersbrück mit OT Grötsch u. WT Radewiese, Jänschwalde mit OT Drewitz,
Großsee (saisonal), Peitz, Teichland (OT Bärenbrück, OT Neuendorf u. OT Maust)

Donnerstag: keine Entsorgung

Freitag:
Drachhausen, Drehnow, Peitz, Tauer mit OT Schönhöhe, Großsee (saisonal),
Turnow-Preilack 

Apr 25, 2016
Kategorie: Pressemitteilung
Erstellt von: gewap76GbVr3

Liebe Kundinnen und Kunden,

im Jahr 2008 hatten wir uns zur Verbesserung der Transparenz von TAV und GeWAP dazu entschlossen, zweimal im Jahr eine eigene Ausgabe der Wasserzeitung herauszugeben. Von Beginn an war diese natürlich auf unserer Homepage abrufbar. Inzwischen hat sich jedoch die Situation verändert. So sind, u.a. aufgrund des Abschlusses der Kohleersatzmaßnahme Wasserwerksneubau mit neuer Brunnenanlage für das Versorgungsgebiet Jänschwalde, keine großen Investitionen mehr geplant, von deren Realisierung wir immer gern berichtet haben.
Desweiteren hat sich zwischenzeitlich unser  Versorgungsgebiet durch die Entscheidung der Gemeinde Teichland, die Wasserver- und Abwasserentsorgung des Ortsteiles Maust der GeWAP zu übertragen, verändert. Das Versorgungsgebiet ist nunmehr mit dem Gebiet des Amtes Peitz (ausgenommen Ortsteil Grießen) deckungsgleich geworden.
Uns geht es darum unsere Kunden vor allem zeitnah und bedarfsweise, wie bereits in der Ausgabe Nr. 3 vom 23.03.2016 mit der „Information zur Trinkwasseraufbereitung im Wasserwerk Jänschwalde-Ost“ erfolgt, zu informieren. Positiver Nebeneffekt ist, dass diese Informationsschiene für uns auch wirtschaftlicher ist.

Wir werden zukünftig regelmäßig über wichtige und interessierende Themen im Peitzer Land Echo informieren. Die amtlichen Mitteilungen des TAV werden wir natürlich weiterhin im Amtsblatt für das Amt Peitz bekannt machen. Parallel dazu sind all diese Informationen auch auf unserer Homepage für alle zu sehen und abrufbar.
 
Frank Otto
Geschäftsführer